NASENSPITZENKORREKTUR

PERFEKT GEFORMTE NASE DANK NASENSPITZENKORREKTUR

Grundsätzlich ist jeder Mensch schön. Manchmal stimmen die Proportionen nicht ganz mit dem eigenen Schönheitsempfinden überein. Denn das ästhetische Empfinden ist individuell verschieden.

Eine Korrektur der Nasenspitze gehört zu den kosmetischen oder ästhetischen Nasenkorrekturen und wird allgemein als Schönheits-OP bezeichnet. Eine medizinische Notwendigkeit liegt nicht vor, wenn die Nasenfunktion durch das Aussehen der Nase nicht beeinträchtig wird. Die Kosten für eine Nasenspitzenkorrektur zahlt der Patient selbst.

Die eigene Nase entspricht nicht immer dem allgemeinen Schönheitsideal. Misstrauisch wird bereits im Jugendalter das Wachstum der Nase beäugt. Die Nase soll mit den Gesichtsproportionen harmonieren. Auch eine zu kleine Nase kann, vor allem beim Mann, als unschön oder unpassend empfunden werden.

Bis zum Alter von etwa 23 Jahren hat die Nase ihre endgültige Form erreicht und begleitet uns ein Leben lang. Erst im hohen Alter kommt es wieder zu Veränderungen.

NASENFORMUNG NACH ÄSTHETISCHEN GESICHTPUNKTEN

Jede Korrektur der Nasenspitze wird individuell geplant und im Vorfeld genau mit dem Patienten besprochen.

Dauer und Heilungsverlauf unterscheiden sich unseren Erfahrungen nach nur unwesentlich von einer medizinisch notwendigen Nasen-Operation.

Der Erfolg ist bereits nach wenigen Tagen sichtbar. Bei einer Nasenspitzen-OP kann die HNO Ärztin  Dr Hospodka die Nasenspitze anheben oder senken, verschmälern oder verbreitern. Folgende Nasenspitzenformen können ambulant oder bevorzugt stationär operativ korrigiert oder verändert werden:

– Lange Nase
– Kurze Nase (Stupsnase)
– Breite Nase (bulbous, boxy tip)
– Hängende Nasenspitze

ÄSTHETISCHE RHINOPLASTIK VON DER NASENSPITZE AN

Die Wiener Praxis von Frau Dr. Henriette Hospodka ist nicht nur auf ästhetisch kosmetische sondern auch auf medizinisch notwendige Nasenkorrekturen spezialisiert.  Auch die scheinbar einfachen Eingriffe bei einer Nasenspitzen-OP erfordern eine langjährige Erfahrung und eine hohe Präzision.

Zudem ist Einfühlungsvermögen, Fingerspitzengefühl und ein besonderer Sinn für Ästhetik gefragt. Aus einem einfachen Grund: Die Korrektur der Nase soll später nicht sichtbar operiert aussehen, sondern ein harmonisches Gesamtbild ergeben und die Gesichtsform positiv unterstreichen. Der Erfolg ist schlussendlich bei den vorher/nachher Aufnahmen sichtbar.

Wenn Sie Ihre Nase in Wien fachkundig in einer Klinik oder der Ordination von Frau Dr. Hospodka behandeln lassen möchten, dann wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns und vereinbaren Sie einen Termin telefonisch unter +43 (0)1 367 64 64.