HÖCKERNASE

HÖCKERNASE – ÄSTHETISCHE NASENKORREKTUR

Ein Höcker auf der Nase wird umgangssprachlich auch als Adlernase bezeichnet.
Zu maskulinen Gesichtsformen passt eine solche Nase recht gut.  Frauen empfinden eine Höckernase jedoch oft als störend und wünschen sich eine operative Entfernung des Nasenhöckers im Rahmen einer Nasenkorrektur.

Im Vorfeld wird der Patient oder die Patientin umfassend beraten. Hierzu gehören Fotografien der zu verändernden Nase, um mittels Computeranimation einen Vorher-Nachher-Vergleich anschaulich zu dokumentieren.

Die Inaugenscheinnahme von Fotodokumentationen anderer Patienten ist nur in der Praxis von Frau Dr Hospodka in 1190 Wien möglich und erfordert deren Einverständniserklärung. Ihre behandelnde Ärztin stellt sicher, dass Sie nur Bilder zu sehen bekommen, die mit Ihrer eigenen Situation vergleichbar sind.

Die Entscheidung für Art und Umfang der Nasenhöcker-OP treffen Sie anschließend gemeinsam.  Die Ärztin führt ein offenen Gespräch mit Ihnen und weist Sie auch auf Operationsrisiken hin.

WAS PASSIERT WÄHREND DER NASENHÖCKER-OPERATION?

Der umfangreiche Eingriff erfolgt unter Vollnarkose. Die endonasale Methode von innen über die Nasenlöcher ist bei der Höckernasen-Korrektur nicht immer möglich. Um den Nasenhöcker zu entfernen, wird bei der offenen Technik der Nasenrücken im Bereich des Nasenstegs mit einem feinen Schnitt geöffnet. Damit wird ihrer Ärztin ein übersichtliches Operationsfeld ermöglicht und eine optimale Korrektur ermöglicht.

Der Nasenhöcker besteht aus überschüssigem Knorpel- und Knochengewebe, das mit kleinen kontrollierten Schnitten abgetragen wird. Während der Nasenoperation wird die knöcherne „Nasenpyramide“ neu geformt und das „Nasendach“ wieder geschlossen. In der Regel wird auch die Nasenspitze neu modelliert.

NACH DER KORREKTUR DER HÖCKERNASE

Nach erfolgter Nasen-Operation mit Entfernung des Höckers wird die Nase mit einem Nasengips ruhiggestellt, damit die Nase vor äußeren Einflüssen geschützt bleibt und in der gewünschten Form ausheilen kann. Je umfangreicher der Eingriff, umso länger muss der Gipsverband getragen werden. Schwellungen und die Beeinträchtigung des Geruchssinns lassen mit der Zeit wieder nach.

Der große Moment kommt nach der Abnahme des Gipses in der HNO-Praxis.

WER ZAHLT DIE KOSTEN FÜR DIE NASENHÖCKER-KORREKTUR?

Die Höhe der Kosten richtet sich Art und Umfang der Höcker-Korrektur und wird nach der ärztlichen Gebührenordnung berechnet. Üblicherweise erfolgt ein Kostenvoranschlag.

Weil ein angeborener Nasenhöcker in den seltensten Fällen eine Funktionsbeeinträchtigung der Nase zur Folge hat, übernehmen die Kassen nur bedingt die Kosten für die Beseitigung beziehungsweise die Abtragung des Höckers.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter +43 (0)1 367 64 64.